1932 gilt als Gründungsjahr des Sängerbundes Staig mit Albert Mörsch als 1. Vorsitzenden von 12 Sängern und Hans Kast als Chorleiter.

Bild-Gründungsmitglieder des Sängerbundes Staig
Die Gründungsmitglieder des Sängerbundes Staig 1932

Stehend von links nach rechts: Anton Nothelfer, Andreas Linder, Anton Mangold, Otto Brunner, Egidius Pfisterer, Josef Scheck

Sitzend von links nach rechts: Konstantin Nothelfer, Matthäus Mangold, Albert Mörsch, Hans Kast, Karl Gekle, Sebastian Schneider


Während der Zeit des 2. Weltkrieges übernahm Otto Brunner 1940 die Leitung des Chores. Es wurde weniger gesungen, da mehrere Mitglieder ihren Kriegsdienst absolvieren mussten. Dabei verloren vier Sänger ihr Leben. 

1951 wurde der Chor unter der Leitung von Otto Brunner wieder gegründet.

Erst im Jahr 1970 öffnete sich der Chor für Frauen und die erste gemeinsame Singstunde des gemischten Chores konnte stattfinden. Seither blickt der Verein auf mehrere Jubiläen zurück, welche mit Konzerten unterschiedlicher Art gefeiert wurden: es traten zahlreiche Gastchöre auf, Instrumentalensemble oder Orchester.

 

Die Chorleiter des Sängerbund Staig e.V. von der Gründung bis heute:

1932 - 1940 Hans Kast

1940 - 1981 Otto Brunner

1981 - 1993 Hans Peter Lorenz

1993 - 1996 Aaldert Schenk

1996 - 1998 Dieter König

seit 1999 Hans Reischmann